Bericht zur FuW Prüfung am 15. September im Raum Laa a.d. Thaya

Bericht zur FuW Prüfung am 15. September im Raum Laa a.d. Thaya

Am 16. September 2018 veranstaltete der ÖKK im Raum Laa a.d. Thaya eine Feld und Wasserprüfung.  Bei dieser Prüfung waren 17 Hunde gemeldet. Ein besonderer Dank geht an die Reviere Altenmarkt, Kleinbaumgarten, Ungerndorf, Oberschoderlee, Laa a.d. Thaya, Hanfthal, Hagendorf und Neudorf  welche ihre Reviere zur Verfügung gestellt haben.  Es braucht solche Reviere welche ein offenes Ohr für die Ausbildung der Jagdhunde und das abhalten von Prüfungen haben. Denn es gilt noch immer der Leitsatz „ Jagen ohne Hund ist Schund!“

Weiters möchte ich mich bei den Richterinnen und Richtern sowie Revierführern bedanken, die diese Prüfung so reibungslos abgehalten haben.

Ein besonderer Dank gilt Stöger Siegfried, welcher mir für die Vorbereitung bzw. am Prüfungstag hilfreich zur Seite stand. Somit wünsche ich allen Hundeführerinnen und Hundeführer  viel Erfolg für die bevorstehende Niederwildjagdsaison und hoffe alle bei der Schweißergänzungsprüfung bzw. Vollgebrauchsprüfung wieder zu sehen!

Kurzhaar Voran!!

Ing. Hofer Klaus

Prüfungsleiter

 

Hier geht es zu den Ergebnissen. FWP Laa a. d. Thaya 2018

Danke für die Bilder an Zuchtwart Peter Gaschinger und Prüfungsleiter Ing. Klaus Hofer.